„Mit Hoffmanns Erzählungen verbindet mich eine innige Freundschaft, die aus einer alten Jugendliebe hervorgegangen ist.“(Eberhard Roters). Der „Großstadtromantiker“, flaniert durch Kunstausstellungen,Theaterinszenierungen und schöpft die Eingebungen seiner karnevalesken Figuren im geselligen Dasein. Ästhetisch verwebt E.T.A. Hoffmann alltägliche Lebenszusammenhänge mit phantastischen Ereignissen. Als Musikdirektor komponierte er das Opernlibretto des Feenmärchen „Undine“.Seine Werke entstanden zwischen dem Ausklang der Romantik und dem Zeitalter des einsetzenden Realismus. [Weiterlesen...]

Fotostrecken

03.06.2021 08:14h Licht am Ende des Tunnels
20.05.2021 20:23h Wildes Schwimmen, wilde Gedanken?
12.05.2021 15:17h Gedanken über die Symbolik des Schwertes
09.05.2021 22:57h Was versteht man unter einer Großloge in der Freimaurerei?
29.04.2021 15:08h Ägyptens kurze Episode des Monotheismus – Der Aton-Kult
17.04.2021 11:26h Haselnussbäume und Naturschauspiel in der Zitadellen-Waldidylle
09.04.2021 19:35h Giersch - leckeres und heilsames Wildkraut für Küche und Hausapotheke
20.03.2021 08:15h Quantencomputer
09.03.2021 13:59h Kurkuma kann die Behandlung von Rheuma unterstützen
05.03.2021 11:18h Nicht alt aussehen