Suchergebnisse auf Reporters.de

Suche starten:


  • Sprout – Der einzige Stift, der nach Gebrauch eine Pflanze wird

    Christine Veauthier
    Im Jahr 2013 hatten Studenten des Massachusetts Institute of Technology (MIT) eine Idee: ein Bleistift, der nach Gebrauch eine Pflanze wird. Zu 100 Prozent nachhaltig produziert und biologisch abbaubar sollte der Stift das perfekte Gegenprodukt zu Kugelschreibern aus Plastik sein. Die Studenten starteten eine Kickstarter-Kampagne, auf die der dänische Geschäftsmann...
    Weiterlesen...
  • Freiburg - rund um den Münsterplatz

    Gisbert Kühner
    Wer Freiburg besucht, den zieht es magnetisch zum Münsterplatz. Genauer gesagt ist es das Münster, das schon von weit diese Anziehungskraft hat. Sieht man über den Dächern der Altstadt den Turm des Münsters, führt der Weg unweigerlich dort hin. 1200 wurde mit dem Bau begonnen, 1330 war der 116 Meter...
    Weiterlesen...
  • Der Luisenpark – grüne Oase in der Arbeiterstadt Mannheim

    Gisbert Kühner
    Für Touristen hat die Arbeiterstadt Mannheim nur wenig zu bieten. Zumindest im Vergleich gesehen zum benachbarten Heidelberg. Historisch betrachtet verwundert das auch niemanden. Während Heidelberg im 2. Weltkrieg von den Amerikanern verschont blieb, stand im Zentrum Mannheims nach dem Bombenhagel kein Stein mehr auf dem anderen. In Heidelberg die komplett...
    Weiterlesen...
  • So verbannen Sie Unkraut umweltfreundlich aus dem Garten

    Bettina Schwarz
    ...man kaum hinterher, doch auf Pestizide möchte man soweit wie möglich verzichten. Jetzt gibt es eine Alternative, die das unerwünschte Wachstum ganz ohne Chemie und ohne Muskelkraft zurückhält.
    Weiterlesen...
  • Energie sparen mit einem System, das schon die alten Römer kannten

    Bettina Schwarz
    ...Geldbeutel schonen. Neben den bekannten konventionellen und regenerativen Heizsystemen gibt es eine Alternative, die sich das Prinzip der Hypokaustenheizung, das bereits die alten Römer kannten, zunutze macht. Es handelt sich um ein Betonfertigteilsystem für Decke und Dach, das zum Heizen und Kühlen genutzt werden kann.
    Weiterlesen...
  • Auch rezeptfreie Medikamente können von Krankenkassen erstattet werden

    Rosalie Winter
    ...pflanzliche Präparate. Denn immer mehr Bundesbürger nehmen speziell bei leichteren Erkrankungen öfter alternative Medikamente. Björn Hansen, Vorstand der BKK Wirtschaft & Finanzen (http://www.bkk-wf.de/): "Die neuen Spielräume betreffen vor allem alternative Arzneimittel der Homöopathie, der Pflanzenheilkunde und der Anthroposophie.
    Weiterlesen...
  • Heilpraktiker: Wenn es nur nicht so teuer wäre ...

    Robert Weber
    ...nicht gut einschlafen kann, würde häufig am liebsten zuerst einmal auf die Naturheilkunde oder andere alternative, "sanfte" Behandlungsformen setzen. Das Problem: Die entsprechenden Arzneien und vor allem die Kosten für den Besuch beim Heilpraktiker werden von den gesetzlichen Kassen in der Regel nicht übernommen, als Patient muss man die Rechnung...
    Weiterlesen...
  • Heilendes Gemüse - Rote Rübe

    Brigitte Schubert
    Eine Alternative zum Gemüse ist der Rote-Bete-Saft. Reiner Saft ist allerdings etwas gewöhnungsbedürftig und schmeckt pur nicht jedermann auf Anhieb. Gemischt mit dem Saft von Karotten, Äpfeln, Sellerie und einem Spritzer Zitrone wird er zu einer kulinarischen Köstlichkeit. Um den Saft mit Vitalstoffen anzureichern, kann gern etwas zerkleinerte Petersilie dazu...
    Weiterlesen...
  • Wenn miteinander Reden nicht mehr funktioniert

    Thomas Burmeister
    Erst seit einigen Jahren ist die "Mediation" in Deutschland ein Begriff - meist als Alternative zum oft kostenintensiven Gerichtsverfahren. Doch muss es wirklich erst soweit kommen, um auf die Hilfe eines qualifizierten Dritten bei der Streitbeilegung zurück zu greifen? Wie viel Aggressionspotential muss in einer Auseinandersetzung stecken, wenn die Parteien...
    Weiterlesen...
  • Fertighäuser - die unterschätzten Alleskönner

    Thomas Burmeister
    ...schlechte Ruf dieses Konzeptes. Denn anders als heute wurden zu jener Zeit Fertighäuser als billige Alternative zum Massivhaus gesehen, geplant und konstruiert. Schlechte Schall- und Wärmedämmung und großflächige Schimmelbildung in den Wänden waren die Konsequenzen, ebenso Formaldehybelastungen durch die verwendeten Spanplatten.
    Weiterlesen...

TOP-Autoren auf Reporters.de

Feeds RSS Feeds