MESSEN - erfolgreich oder überholt?

Verfasst von: DTKfrau Gabriele Maria Perklitsch
Interessierte Messebesucher
Interessierte Messebesucher   Bild: Gabriele Maria Perklitsch
Egal ob Fachmesse oder Publikumsmesse. Messe ist Messe. Ist sie nun noch erfolgreich oder schon überholt? Wie zeitgemäß sind Messen heutzutage noch? Im Hinblick auf sofort abrufbare Informationen im Internet. Wie stehen Nutzen und Leistung im Verhältnis zueinander? Sowohl für den Anbieter, den Aussteller und den Besucher. Zahlt es sich für den Aussteller aus, einen Messestand zu buchen? Was motiviert den Messebesucher zu kommen? Sind Messen überhaupt noch "in"?

Messen gibt es schon seit dem frühen Mittelalter. Kaufleute hatten so die einzige Möglichkeit, ihre Waren einem überregionalem Publikum zu präsentieren. So konnte sich neugierige Kundschaft selbst ein Bild vom Angebot machen, was es Neues gibt. Messen sind also von jeher interessant, um Neues zu entdecken. In den 90er Jahren wurden die Erfolge von Messen erstmals kritisch in Frage gestellt. Durch die rasche Verbreitung der Nutzung des Internets nahm man an, dass die Messen rasch durch virtuelle Vertreter abgelöst werden. Doch das Gegenteil ist der Fall. Man kann feststellen, dass zwischen 2010 und 2018 die Zahl der überregionalen Messen sogar angestiegen ist.

Was macht die Messen also so erfolgreich und beliebt? Egal ob im Mittelalter oder heutzutage, die Menschen lieben den direkten und persönlichen Kontakt. Sie lieben das Handeln. Sie lieben Neues zu entdecken und die Menschen lieben das "sich austauschen". Das wichtigste Argument für den Erfolg von Messen ist also vermutlich der persönliche Kontakt zwischen Anbieter und Konsument. Die Kundenbindung zählt. Die persönliche und direkte Interaktion mit dem Kunden kann kein Internetauftritt ersetzen. Das vorderste und wichtigste Argument für einen erfolgreichen Messeauftritt bleibt also das Interesse, Beziehungen zu bestehenden Kunden zu vertiefen und neue Kunden zu gewinnen Die Kunden lieben das persönliche Gespräch und eine echte, professionelle Kundenberatung. Kunden lieben das!

Messeveranstaltungen findet man in allen Branchengruppen: wie Bau, Energie, Umwelt, Immobilien, Freizeit, Landwirtschaft, Ernährung, Hotel, Möbel, Haushalt, Büro, Spielwaren, Bekleidung, Geschenke, Schmuck, Elektronik, Verkehr, IT, Wissenschaft, Produktion, Services, Medizin, Sicherheit, Brandschutz, Verpackung, Grafik, Beauty, Gesundheit und Wellness…. Die Bedeutung von Messen ist groß und ungebrochen! Messen werden von Unternehmen als eines der wichtigsten Absatzinstrumente und Marketingmaßnahmen gewertet. Auf Messen kommen Angebot und Nachfrage einer Branche zusammen und interessierte Kunden können sich informieren, Innovationen entdecken, sich beraten lassen oder sich mit Anderen austauschen. Messen haben national wie international positive wirtschaftliche Auswirkungen im Hinblick auf die sogenannte Umwegrentabilität. Messen sind und bleiben ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für den jeweiligen Standort.

Die Messebesucher benötigen Unterkünfte, besuchen Restaurants und Cafes, benützen Taxis und Leihwägen oder nutzen den öffentlichen Verkehr. Neben den Umsätzen der Veranstalter selbst, profitieren die Unternehmer, aber auch die Stadt von den städtischen Einnahmen. Doch eines ist gewiss: Um weiterhin allen Besucher- & Aussteller Bedürfnissen und Interessen gerecht zu werden, müssen die Veranstalter laufend an neuen und attraktiven Messe-Konzepte arbeiten und in einem fortwährenden Prozess eine Weiterentwicklung zulassen. Die analoge Messe braucht eine sinnvolle Verknüpfung mit der digitalen Welt und individuell möglichen Erlebnisfaktoren. Stillstand heißt Rückschritt. Man sollte sich um weitere Erfolge ständig bemühen und auch im Messebereich Innovationen vorantreiben. Das sichert einen zeitgemäßen Zugang und langfristigen Messeerfolg für Alle.

Ähnliche Themen

Feeds RSS Feeds